Es klingt auf jeden Fall spanisch oder mexikanisch. © Stocksy

Reisetipps – deine Bucket List für Mexiko

Es gibt Gerichte, die wecken mit ihren speziellen Gewürzen Urlaubserinnerungen oder beamen uns gedanklich an ferne Orte, die wir immer schon mal besuchen wollten. Fajitas – würziges Fleisch mit grüner Chili, Salsa und das alles gelegt auf eine Weizentortilla – zählen dazu. Das Gericht hat seine Wurzeln in der texanisch-mexikanischen Grenzregion am Rio Grande (oder Río Bravo), dem Strom, der Texas und Mexiko bei El Paso voneinander trennt, und galt einst als das typische Essen der dort arbeitenden mexikanischen Cowboys, der Vaqueros. Damals waren die mit klein geschnittenem Rindfleisch bestückten Tortillas jedoch vor allem eine geschickte Form der Resteverwertung. Das, was an Schlachttagen vom Fleisch übrig blieb und sich kommerziell nicht mehr verkaufen ließ, ging als Teil der Bezahlung an die Viehtreiber. Mit der Zeit entstand daraus sowohl in den USA als auch in Mexiko ein beliebtes Gericht für alle. Inzwischen bezeichnet „Fajita“ nicht mehr nur das Originalrezept, sondern auch das Prinzip, Fleisch auf Tortillas anzurichten. Gern wird ein solches Essen auch mit Paprika oder Zwiebeln serviert.

Wer nun bereits seinen (nächsten) Urlaub nach Mexiko plant – hier ein paar Dinge, die auf der Bucket List nicht fehlen dürfen:


Die Mexikaner sind voller Temperament und für ihre Feierlaune bekannt. © Shutterstock

SALSA ...

… tanzen, und zwar die ganze Nacht hindurch – am besten bei einem Open-Air-Event am Strand. Die Basisschritte sind leicht gelernt, aber selbst wer zwei linke Füße hat, lässt sich von der Stimmung mitreißen. Die Mexikaner sind für ihre Feierlaune bekannt!


Mezcal - Es wird mit Chili-Salz und Erdnüssen serviert. © Stocksy

MEZCAL ...

… trinken. In Maßen. Und natürlich nur, wenn ihr volljährig seid. Der hochprozentige Schnaps wird im Gegensatz zum meist komplett industriell gefertigten Tequila so gut wie immer von Hand produziert und abgefüllt. Dazu serviert man in Mexiko gern ein mit Chilisalz bestreutes Limettenstück – oder aber eines mit Sal de Gusana. Dabei handelt es sich um Chilisalz, das mit dem Pulver aus getrockneten und zerstampfen Raupen versehen ist. Manche Mezcal-Hersteller lassen die Tiere in vollständiger Form auch auf dem Boden ihrer Flaschen schwimmen. Kippen tut man die Spirituose ins Mexiko übrigens nicht – stattdessen wird Mezcal Schluck für Schluck genossen.


Besonders zu empfehlen die tief im Dschungel abgelegenen naturbelassene Cenoten. © Stocksy

TAUCHEN UND SCHNORCHELN ...

… in den Cenoten – ehemalige Kalksteinhöhlen, die sich nach dem Einsturz ihrer Decken mit Süßwasser gefüllt haben. Sie gibt es zum Beispiel bei Tulúm und locken Taucher mit einem einzigartigen klaren Blick und atmosphärischen Lichtverhältnissen wie aus einer anderen Welt. Besonders zu empfehlen sind die tief im Dschungel gelegenen, naturbelassenen Cenoten.


Yoga - günstiger als anderswo und bei Sonnenuntergang kaum zu toppen. © Getty Images

YOGA ...

… am Strand – auch für Nicht-Yogis sehr zu empfehlen, günstiger als anderswo und bei Sonnenuntergang kaum durch eine andere Aktivität zu toppen.


... schwimmend im offenen Meer begleiten. Auf der traumhaften Insel Holbox ist von Juni bis September Walhai-Saison. In dieser Zeit kann man im Rahmen von gebuchten Touren mit den größten Fischen der Welt schwimmen. In der Vergangenheit gab es Messungen, bei denen beeindruckende Längen bis zu 13,7 Meter festgestellt wurden. @ Stocksy

WALHAIE ...

… schwimmend im offenen Meer begleiten. Auf der traumhaften Insel Holbox ist von Juni bis September Walhai-Saison. In dieser Zeit kann man im Rahmen von gebuchten Touren mit den größten Fischen der Welt schwimmen. In der Vergangenheit gab es Messungen, bei denen beeindruckende Längen bis zu 13,7 Meter festgestellt wurden.


Fajitas - Das klassische Gericht aus der Tex-Mex Küche. © Stocksy

FAJITA ...

… probieren. Natürlich! Das Gericht aus der Tex-Mex Küche besteht traditionell aus klein geschnittenem Rindfleisch, das zusammen mit grüner Chili auf einer Weizentortilla serviert wird. Variationen gibt es mit Schweine- oder Hühnchenfleisch. Wenn euch auch in der Heimat nach etwas Würzigem ist: Unser Mexican Chicken Wrap und das Mexican Chicken Sub sind beides an Fajitas angelehnte Gerichte mit Guacamole und Salsa.


Das könnte dich auch interessieren