Euer Most Wanted – Chicken Teriyaki

Auf Instagram haben wir euch gefragt, wie ihr Deutschlands beliebtestes Sub, das Chicken Teriyaki, zusammenstellt. Und eines vorweg: ob mit Zwiebeln, extra Käse, Bacon, Oliven oder Salsa Soße. Wir lieben all eure Kombinationen. Mit welchen Zutaten ihr euer Chicken Teriyaki Sub verfeinert, wollen wir euch nun vorstellen. Doch zuerst: Wofür steht Teriyaki eigentlich?

Teriyaki ist eine japanische Zubereitungsart. Dabei werden Lebensmittel wie Fleisch, Fisch oder Gemüse in einer Soße mariniert und anschließend gebraten, gegrillt oder geschmort. Übersetzt setzt sich Teriyaki aus den Wörtern “teri” für Glanz und “yaku” für Schmoren zusammen. Unsere Teriyaki Glaze sorgt für den ganz besonderen Geschmack eures Subs und schmückt das Fleisch mit einem unverkennbaren Glanz. 🤤

Wirklich einzigartig wird das Chicken Teriyaki jedoch erst durch eure persönliche Note. Daher stellen wir euch die besten Variationen vor, von denen ihr uns auf Instagram erzählt habt. Viel Spaß mit unserer #Foodinspo!


It’s getting hot in here

Allein schon beim Lesen dieser Zutatenkombination wird uns ganz feurig im Mund! Chili Flocken, Jalapeños und Salsa Soße geben dem Chicken Teriyaki einen scharfen Kick. 🔥

Crunch Time

Bei dieser Variation sorgen Doritos Nacho Cheese für das knusprige Highlight. Dazu kommen noch Frischkäse, Salat, Mais, Karottenstreifen und eine Soßenkombi aus Southwest und BBQ.

Simply the best

Das Highlight dieser Kreation ist eine Zutat, die erst kürzlich mit verbesserter Rezeptur ihr Comeback feierte: Die heißgeliebte Sweet Onion Soße! Dazu noch Frischkäse, Gurken, Zwiebeln und eine ordentliche Prise Salz und Pfeffer.

Best of both worlds

Fleisch und Fisch zusammen geht nicht? Geht doch! Einige von euch schwören auf Thunfisch als spezielle Zutat! Die wertvollen Omega3-Fettsäuren, die im Thunfisch vorkommen, gehören übrigens zu den gesündesten Fetten überhaupt. Da kann nichts schief gehen!

Green it up

Peppt beim nächsten mal euer Chicken Teriyaki mit unserer Vielzahl an Gemüse auf. Dazu wählt ihr zum Beispiel Spinat – übrigens sehr reich an Eisen – saftige Tomaten, Rucola, Gurken, Paprika und Mais! Yummie and healthy!


Wir hoffen, dass wir euch mit diesen spannenden Chicken Teriyaki Kombinationen inspirieren konnten! Habt ihr noch weitere Vorschläge? Teilt sie mit uns auf Instagram und Twitter mit dem Hashtag #subwayteriyakilove!