Sandwich Artist an Wand gelehnt 02

Im Interview mit Sandwich Artist Leonie

Für Leonie ist der neue Job bei Subway ein echter Life-Changer. Wie sich für sie alles zum Guten gewandt hat und warum die Arbeit als Sandwich Artist genau das Richtige für sie ist, erzählt sie uns im Interview. Achtung Spoiler: Sie hat ihre eigene Sandwichkreation „Cologne’s Best“ entworfen und die ist wirklich außergewöhnlich!

Leonie, du bist ja noch relativ neu bei Subway. Erzähl doch mal, wie du zu uns gekommen bist und warum du direkt bei unserem Wettbewerb mitgemacht hast?

Subway verbinde ich sehr stark mit meinem Aufenthalt in den USA. Dort habe ich zum ersten Mal ein Sub gegessen! Während meines BWL Studiums war ich öfters mit meinen Freundinnen nach der Uni bei Subway. Dort haben wir uns erstmal etwas leckeres zu Essen gegönnt und ewig lange gequatscht. Das war sozusagen unser Treffpunkt.

Bei dem Wettbewerb habe ich mitgemacht, weil ich unbedingt die weltbeste Rezeptur finden wollte! Meine Kreation ist ein Mix aus Tuna und Bacon, was für manche wahrscheinlich ziemlich komisch klingt, aber ich finde es mega lecker. Es vereint diese beiden Gegensätze: cremig und knusprig. In Kombination mit Parmesan ist es der Hammer!

Sandwich Artist belegt Sub

Kannst du dich noch an den Tag erinnern, an dem du dich beworben hast?

Das war bei mir recht spontan und durch Zufall. An dem Tag, als ich das erste Mal mit meinem Chef sprach, war ich zu Gast bei Subway. Ich war total frustriert, weil mein alter Nebenjob wirklich furchtbar war. Ich wollte an dem Tag einfach nur in meiner Mittagspause etwas Leckeres essen und dann bemerkte die Mitarbeiterin von Subway, dass es mir nicht gut ging. Sie versuchte gleich mich aufzumuntern und wir sprachen über meine Situation.

Irgendwann kamen wir dann auf das Thema, dass die Arbeit bei Subway viel besser ist; dass es dort ein richtiges Team gibt; dass alle super herzlich sind… Sie hat gleich gemerkt, dass ich mich ganz gut auskenne, da ich ja in den USA schon öfter bei Subway war und kam dann auf die Idee, einfach mal den Chef zu holen, um mich vorzustellen. Glücklicherweise war noch eine Stelle frei! Nach dem Probearbeiten habe ich den Job direkt bekommen.

Für dich ist Subway, wenn ich das richtig verstanden habe, ein Lebensgefühl, oder? Was gefällt dir besonders gut?

Ja, auf jeden Fall. Ich verbinde nur gute Erinnerungen mit Subway: Die Freundschaften, die ich dort geknüpft habe, aber auch, wie schön es war, zwischendurch von der Uni und dem ganzen Lernstress zu entkommen. Bei Stress ist eine leckere Mahlzeit einfach das Beste!

Am liebsten habe ich damals und auch heute noch das Tuna Sub gegessen, denn ich versuche immer einmal die Woche Fisch zu essen. Vor allem in Kombination mit Mayonnaise schmeckt mir das sehr gut. Aber auch Bacon ist super lecker. Es ist toll, dass es so eine große Auswahl an Gemüse gibt und, dass so viele verschieden Zutaten zur Auswahl stehen. So kann man sich immer das zusammenstellen, auf das man gerade Lust hat. Das gilt natürlich auch für die Wraps, allerdings finde ich besonders die Signature Wraps perfekt zusammengestellt –  da braucht man gar nicht lange überlegen, wie man den Wrap belegt haben möchte. Zum Abschluss muss es natürlich auch noch was Süßes sein – Ich liebe die Raspberry Cheesecake Cookies!

Sandwich Artist belegt Sub 02

Was war denn bisher dein lustigster oder schönster Moment bei Subway?

Der schönste Moment war wirklich, als ich den Job bekommen habe, da ich gar nicht damit gerechnet hatte. Mein Konkurrent, mit dem ich zusammen das Probearbeiten gemacht habe, war ein bisschen komisch drauf – ich hatte das Gefühl, dass er mir die Chance verbauen wollte. Deshalb dachte ich erst, es wird nichts. Glücklicherweise hat der Chef das gleich bemerkt. Ich fand super, dass es ihm aufgefallen ist, dass der andere Bewerber hinterlistig war und dass ich ehrlich geblieben bin.

Wie ist denn dein Verhältnis zu deinem Chef und deinen Kollegen?

Auf jeden Fall freundschaftlich. Die Arbeit ist immer mit sehr viel Spaß und Lachen verbunden. Ganz anders als in meinem alten Job im Lager eines Getränkemarkts. Ich musste die ganze Zeit Kisten schleppen und meine Kollegen waren eher ältere Herren, die mir oft hinterher gepfiffen haben. Das ging gar nicht! Bei Subway hingegen fühle ich mich sehr gut aufgehoben, da alle sehr herzlich sind. Wenn man Fragen hat, bekommt man direkt Hilfe – vor allem, wenn man neu ist.

Was würdest du angehenden Sandwich Artists mit auf den Weg geben?

Das Wichtigste ist auf jeden Fall Freundlichkeit und Natürlichkeit beim Umgang mit dem Gast. Teamgeist ist auch ein wichtiger Punkt, denn bei Subway ist man kein Einzelkämpfer. Man sollte sich definitiv von der Vielfalt der Zutaten inspirieren lassen. Tobt euch aus und werdet kreativ!

Sandwich Artist zeigt Sub

Welcher war denn bisher der kreativste Bestellwunsch eines Gastes?

Witzigerweise war das direkt einer meiner ersten Gäste. Die Frau hatte gar keinen Plan, wie sie ihr Sub belegen lassen sollte, weil sie einfach alles gerne mochte. Ich durfte ihr dann das komplette Sandwich mit meinen Lieblingszutaten zusammenstellen und sie fand es richtig, richtig lecker. Das war ein wirklich cooles Gefühl!

Was hilft dir, in deiner Freizeit deine kreativen Akkus wieder aufzuladen?

Auf jeden Fall die Gespräche mit meiner Freundin Lina. Sie fragt mich immer ganz genau, was ich auf der Arbeit mache und bringt mich auf neue Ideen für meine Kreationen. Meine Freunde kommen mich sehr oft besuchen, wenn ich bei Subway arbeite. Ich freue mich immer sehr, sie zu sehen. Bei der Entwicklung meiner Kreation haben sie mir viel geholfen, indem sie alles getestet haben. Dafür habe ich immer Probierhäppchen vorbereitet. Das war wirklich hilfreich! Das Tuna und Bacon Sub hat dann alle überzeugt – das hat mich natürlich noch mehr motiviert, am Wettbewerb teilzunehmen.

Toll, dass deine Freunde dich so sehr unterstützen!

Jetzt haben wir noch eine lustige Frage zum Abschluss für dich: Wenn du ein Gemüse wärst, welches wärst du?

Ach du meine Güte. (lacht) Wahrscheinlich ein Babyspinat – der ist so schön zart, frisch und leicht süßlich. Ich bin ja auch eine Süße! (lacht)

Probiert jetzt Leonies “Cologne’s Best” vom 17.06. – 30.06. in allen teilnehmenden Restaurants!

YouTube Thumbnail Leonie

*Vorübergehende Aktion vom 17.06. bis 30.06.2019 in teilnehmenden Subway® Restaurants in Deutschland. Subway® ist eine eingetragene Marke von Subway IP LLC. ©2019 Subway IP LLC.