Andrea Interview Header

Im Interview mit Sandwich Artist Andrea

Andrea ist 27 und hat 2 Jahre als Managerin in einem Subway Restaurant in Düsseldorf gearbeitet. In ihrer feurigen Kreation, dem „Spicy Veggie Wrap“ spiegeln sich ihre venezolanischen Wurzeln wider. Vor Kurzem hat sie ihr erstes eigenes Subway Restaurant eröffnet und hat weitere große Pläne für ihre Zukunft bei Subway! Hier erfahrt ihr, wie ihr Weg begann:

Andrea, wie hast du zu Subway gefunden?

Vor 5 Jahren bin ich mit meinem Mann nach Deutschland gezogen, da ihm hier eine Stelle angeboten wurde. Ich hatte eigentlich nie vorgehabt, nach Deutschland zu ziehen. Mein Leben hat sich dadurch sehr verändert – zum Positiven.

Eigentlich wollte ich schon vor 2 Jahren mein eigenes Restaurant eröffnen. Da mein Mann und ich aber noch keine Erfahrungen in der Branche hatten, dachten wir, es wäre klüger, zunächst ins Franchise-Geschäft einzusteigen. Subway erschien mir perfekt dafür. Deswegen hatte ich mich entschieden, erstmal in einem Subway Restaurant anzufangen. Jetzt habe ich sogar mein eigenes Restaurant in Düsseldorf eröffnet.

Warum genau möchtest du deinen Lebenstraum mit Subway verwirklichen?

Zunächst einmal aufgrund des Essens – das hat mir schon immer gefallen, weil alles so frisch schmeckt. Vor allem die Cookies! (lacht) Ich bin in Venezuela aufgewachsen und dort gab es natürlich auch Subway Restaurants. Ich habe also schon zu Schul- und Unizeiten öfter dort gegessen.

Ich kann gar nicht genau sagen, warum gerade Subway, denn es ist mehr ein Gefühl. Ein positives Gefühl. Mit der Zeit habe ich mich immer mehr mit der Marke identifiziert und jetzt stehe ich voll dahinter.

Du hast von Cookies gesprochen… Welcher ist denn dein liebster?

Aktuell ist es Double Chocolate, aber das ändert sich immer. Manchmal ist es Chocolate Chip, vor zwei Jahren war es sogar Oatmeal Raisin ­– es ist immer anders. Ich habe immer zwei Monate einen Lieblings-Cookie und dann einen anderen.

Du hast ja gerade schon gesagt, dass es dein Traum war, ein Restaurant zu eröffnen und dich selbstständig zu machen. Was reizt dich so daran?

Mir hat die Idee, ein eigenes Restaurant zu leiten, einfach immer gefallen. In der Zukunft soll das nicht nur ein, sondern mehrere Restaurants sein. Mal gucken, was die Zeit bringt! Natürlich kann man nicht in die Zukunft schauen, aber ich würde sehr gerne viele, viele Restaurant haben und eine richtige Geschäftsfrau sein. (lacht)

Spicy Veggie Wrap Belegen

Das gelingt dir bestimmt! Reisen wir nochmal zurück in der Zeit: Wie lief denn deine Bewerbung zu Anfang bei Subway ab?

Das war ganz einfach. (lacht) Ich habe mich einfach beworben. Generell bin ich nicht so der Typ, der schnell nervös wird, aber ich habe mich natürlich schon gefragt, ob sie mich nehmen werden oder nicht. Ich war sehr froh, als es dann geklappt hat! Heute habe ich sogar seit Kurzem mein eigenes Restaurant. Das ist Wahnsinn. Manchmal denk ich mir „Oh mein Gott, wie habe ich das geschafft?!“. Besonders, weil ich am Anfang noch nicht so gut Deutsch sprach.

Wie sieht dein Alltag heute bei Subway aus?

Ich glaube, das Wichtigste bei meiner Arbeit ist es, den Leuten ein Gefühl für die Marke zu vermitteln und dafür zu sorgen, dass sie tolle Sandwiches machen. Glücklicherweise verstehe ich mich mit meinem Team sehr gut.  Wir unterstützen uns gegenseitig. Ab und zu gibt es natürlich auch mal Probleme. Wenn jemand fehlt, zum Beispiel und niemand einspringt. Aber das Gute ist, dass wir alle im selben Boot sitzen und immer gemeinsam eine Lösung finden.

Klingt gut! Wie bist du denn eigentlich zu deiner Kreation gekommen? Es ist ja ein Wrap, richtig?

Ja, genau. Ich bin dazu gekommen, weil ich alle Kombinationen schon durchprobiert hatte und etwas Neues probieren wollte. Es gibt so viele Möglichkeiten! Der “Spicy Veggie Wrap” vereint mit dem Tomaten-Wrap, Guacamole, dem NEUEN Spicy Vegan Patty, Monterey Cheddar, Mais, Chipotle Southwest Soße, Babyspinat, Tomaten, Paprika, Karotten, Salz & Pfeffer, Lite Mayonnaise und Hot Sauce viele meiner Lieblingszutaten. Eigentlich bin ich gar keine Vegetarierin, trotzdem gefällt mir die Kombinationen ohne Fleisch sehr gut. Wer möchte, kann es auch zusätzlich mit Bacon probieren – das schmeckt super. 

Dann waren auch die Signature Wraps eine wichtige Inspiration für meine Kreation. Vor allem den Philly Beef & Guacamole Wrap finde ich super lecker! Guacamole ist eine meiner Lieblings-Zutaten. Aber auch der Chilli Chicken Wrap schmeckt mir sehr gut, weil er so schön scharf ist. Die doppelte Portion Fleisch ist natürlich ein absoluter Pluspunkt. Meine Kreation greift einige Aspekte der Signature Wraps auf: Zum Beispiel der Tomaten-Wrap. Ich liebe Tomate!

Spicy Veggie Wrap Andrea

Was würdest du sagen, welche zwei Zutaten passen perfekt zusammen?

Na ja, also es gibt sehr viele! Bei mir muss Tuna auf jeden Fall immer mit Chipotle Southwest sein. Ich liebe Tuna wirklich sehr und besonders mit Chipotle – das geht immer!

In meiner Kreation verwende ich auch Chipotle Southwest. Das Besondere ist, dass der Mais und die Chipotle Soße mit dem Spicy Vegan Patty erwärmt werden. Natürlich auch mit Cheddar! Normalerweise kommen der Mais und die Soße kalt in den Wrap. Ich finde, das macht einen großen Unterschied. Der Geschmack kommt bei meiner Zubereitungsart viel besser zum Vorschein und der Mais hebt sich so von dem restlichen Gemüse ab. Das Auge isst ja bekanntlich auch mit und bei jeder Zutat muss man sich überlegen, wie sie am besten inszeniert werden kann. Mayonnaise sollte man zum Beispiel lieber kalt servieren. Es kommt ganz darauf an!

Findet sich deine Herkunft in deiner Kreation wieder? 

Ja, ich glaube das hat einen Einfluss. Mais habe ich zu Hause schon immer gegessen. Es ist auch Guacamole drauf. Das ist zwar mexikanisch, aber in Venezuela essen wir auch sehr viel Avocado und Guacamole. Auf die Schärfe hatte meine Herkunft natürlich auch einen großen Einfluss.

Hast du denn schon Leuten in deiner Heimat deinen Wrap vorgestellt?

Ja, sie fanden es eigentlich cool, aber sie können es sich nicht so richtig vorstellen. Denn in Venezuela gibt es zwar vegetarische Subs, aber nur mit Käse. Das Spicy Vegan Patty existiert dort nicht, da die Zielgruppe in Venezuela ganz anders ist. Aber sie sagen trotzdem, dass es sehr schön aussieht!

Den leckeren „Spicy Veggie Wrap“ von Andrea könnt ihr noch vom 15. bis zum 28.07. in allen teilnehmenden Restaurants probieren! 

Sandwich Artist Andrea Veggie Wrap Thumbnail

*Vorübergehende Aktion vom 15.07. bis 28.07.2019 in teilnehmenden Subway® Restaurants in Deutschland. Subway® ist eine eingetragene Marke von Subway IP LLC. ©2019 Subway IP LLC.